Sie sind hier: Landsmannschaft Ostpreußen
Donnerstag, 23. Januar 2020

Bildarchiv Ostpreußen

(Zum Vergrößern klicken)

Hier geht's zum Bildarchiv...

Ostpreußen Kalender

Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 30 31 1 2 3 4 5
2 6 7 8 9 10 11 12
3 13 14 15 16 17 18 19
4 20 21 22 23 24 25 26
5 27 28 29 30 31 1 2

(Klicken Sie auf einen Tag, um die Veranstaltungen zu sehen)

Jubiläum mit Ehrungen

Kreisgruppe Buchen feierte ihr 25-jähriges Bestehen
Für 25 Jahre Vereinsvorsitz geehrt: Rosemarie S. Winkler (m.). Bild: Ambros

Die Kreisgruppe der Ostpreußen, Westpreußen und Pommern in Buchen begeht in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum: Seit 25 Jahren existiert der Verein unter der Leitung von Rosemarie Sieglinde Winkler. Die Vorsitzende und ihr Verein luden im Oktober in den Buchener Wimpinasaal ein, um das Jubiläum  mit zahlreichen prominenten Gästen zu feiern. Die Anwesenden erwarteten viele  Grußredner, musikalische und volkstümliche Unterhaltung sowie  Ehrungen langjähriger Vereins-mitglieder. Landrat Achim Brötel war als Bote des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann gekommen und überreichte Rosemarie Winkler für ihre Verdienste im letzten Vierteljahrhundert im Rahmen der Feierlichkeiten die angesehene Staufermedaille.
Für das musikalische Programm des Nachmittags zeichnete die Musik-Gesanggruppe Biebesheim-Dornheim unter der Leitung von Rudolf Mohr verantwortlich. Sie eröffnete die Jubiläumsfeier stilgetreu mit dem Westpreußen-, dem Ostpreußen-, dem Pommern- und dem Deutschlandlied. Als weitere Unterhaltungsgäste traten die Akteure der Volkstanzgruppe Tauberbischofsheim unter der Leitung von Helmut Wenzel auf, die verschiedene Tänze in Trachten zum Besten gab und dem Publikum die Vielfalt ost- und westpreußischer sowie fränkischer Tänze zeigte. Das Publikums sang kräftig mit.
Landrat Brötel, Bürgermeister Roland Burger sowie Christian Joachim, zweiter Landesvorsitzender und Kulturreferent der LOW Bayern, hielten Reden. Sie gratulierten Winkler und ihrem Verein zum 25-jährigen Bestehen. „Für uns ist das viel, denn mal ehrlich: Wer hätte uns diese Zahl schon zugetraut?“, sagte Winkler in ihrer Eröffnungsrede. Bei der Gründung umfasste der Verein 50 Mitglieder. Auch Burger lobte die Verdienste der Vorsitzenden: „Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun, als ihre Pflicht.“ Winkler leistete in ihrer Vorstandsfunktion einiges. Dazu zählten unter anderem über 100 heimatkundliche Ausflüge und Exkursionen sowie 35 Fahrten nach Ostpreußen, Schlesien und Hinterpommern mit über 2000 Teilnehmern. Brötel nannte die Aktionen des Vereins einen „wichtigen Brückenschlag zu den heute dort lebenden Menschen“. Er überreichte  Winkler die Staufermedaille, eine Auszeichnung des Ministerpräsidenten höchstpersönlich, die für Verdienste um das Land Baden-Württemberg verliehen wird. Damit reiht sich Winkler in Namen wie Kardinal Walter Kasper, Unternehmer Reinhold Würth, Raumfahrer Ernst Messerschmid, Fernsehmoderator Kurt Felix und Ursula Späth, die Schirmherrin der Aktion für an multipler Sklerose Erkrankter, ein. Sie bedankte sich für die hohe Auszeichnung: „Ich finde es wunderschön, wenn man in der Kommunalverwaltung als Verein eine solche Stütze im Rücken spürt. Man steht nicht allein da.“
Neben der Vorsitzenden wurden weitere Mitglieder geehrt, die ebenfalls seit der Gründung im Jahre 1988 zum festen Bestand der Kreisgruppe Buchen zählen. Dazu kamen einige Ehrungen für besondere Leistungen und Verdienste innerhalb des Vereinslebens – etwa engagierter Einsatz bei bestimmten Veranstaltungen oder allgemeines Engagement im Vereinsleben. Im Anschluss an die Ehrungen wurde der Kurzfilm „Das wunderliche ABC“ abgespielt, der die Familiengeschichte des Pfarrers Johannes Joachim aus Königsberg-Ponarth behandelt und einen letzten Unterhaltungspunkt darstellte. Den Abschluss bildete ein gemütliches Beisammensein zu den volkstümlichen Liedern der Musik-Gesanggruppe, um den erfolgreichen Tag ausklingen zu lassen.
 Pascal Ambros

Veröffentlicht am 04.11.2013
Testen Sie die PAZ!

Kommentare

Keine Kommentare


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*



*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz

*
Zurück