Sie sind hier: Ostpreußen
Freitag, 18. Oktober 2019

Bildarchiv Ostpreußen

(Zum Vergrößern klicken)

Hier geht's zum Bildarchiv...

Ostpreußen Kalender

Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
40 30 1 2 3 4 5 6
41 7 8 9 10 11 12 13
42 14 15 16 17 18 19 20
43 21 22 23 24 25 26 27
44 28 29 30 31 1 2 3

(Klicken Sie auf einen Tag, um die Veranstaltungen zu sehen)

Kultur-Vermittler

Jurij Userzow in Gumbinnen
Überzeugend: Jurij Userzow Bild: privat

Ein Vermittler zwischen beiden Ländern, Russland und Deutschland.
So hat Natalia Sitnikowa, Museumsdirektorin der Stadt Gumbinnen, das Heimatmuseum von Kraupischken und dessen Ausstellung „Spaziergang durch das alte Kraupischken“ anlässlich der Eröffnung in Gumbinnen bezeichnet.
Es sei bemerkenswert, dass es kein Stadtmuseum mit reichen Ausstellungsobjekten ist, das eine Ausstellung aufs Land bringt, sondern eine Dorfschule, die der Stadt etwas anzubieten hat. „Spaziergang durch das alte Kraupischken“ wurde bereits in Königsberg im Museum „Friedländer Tor“ ausgestellt, wie auch in Tilsit, Ragnit und Haselberg. Gumbinnen ist die fünfte Stadt im „Bernsteinland“, in die Gründer und Museumsleiter Jurij Userzow seine Schätze hingebracht hat.
Die Eröffnung der Ausstellung, an der auch Gäste aus Ragnit teilnahmen, wo die Exponate zuvor gezeigt worden waren, verlief in feierlicher Atmosphäre. Es fielen freundliche Worte. Es wurde auch gesungen, und man schenkte einander Souvenirs.
Userzow „führte“ die Gäste zunächst durch „Kraupischken“ und stellte wie immer in beeindruckender Art und Weise die besonderen Musemsstücke seiner Ausstellung vor. Der Applaus dafür war verdient.    M. Tamrasow

Veröffentlicht am 28.06.2019
Testen Sie die PAZ!

Kommentare

Keine Kommentare


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld
*
*
*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz


*
 

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag.
Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!

 
 
Zurück